„Tempelhof Turm – Delta Kilo Delta Romeo Alpha – Guten Morgen“ Motorsegler aus Rastatt landet in Berlin Tempelhof

Delta Kilo Delta Romeo Alpha – Tempelhof Turm” – “Delta Kilo Delta Romeo Alpha, Motorsegler Super Dimona aus Kiel, Position Papa 2000 Fuß - zur Landung über Echoroute” – “Delta Romeo Alpha erwarten Sie 27 rechts - Einflug in die Kontrollzone über Echo genehmigt, melden Sie Echo1” – “Delta Romeo Alpha, 27 rechts, Einflug über Echo 1 genehmigt – wilco.”

Das war am 16. August nördlich von Berlin gegen 11:30 Uhr Ortszeit der Höhepunkt eines zweitägigen Flugs quer durch Deutschland. Die beiden Piloten aus dem Landkreis Rastatt, Robert Heck und Niko Haberl, hatten sich zum Ziel gesetzt, auf dem geschichtsträchtigen Berliner Flughafen Tempelhof mit dem Motorsegler der LSG Rastatt zu landen. Nachdem sich die Flugwettervorhersage am Freitagabend fürs Wochenende positiv gezeigt hatte, fiel der Entschluss zu starten am Samstagmorgen. Ziel der ersten Tagesetappe war Juist, eine der ostfriesischen Inseln, und Kiel-Holtenau – ein herrlicher Flugplatz direkt an der Kieler Förde. Am Sonntag sollte es dann über Berlin-Tempelhof zurück nach Rastatt gehen.

Anflug auf Tempelhof - Piste 27 Rechts